4406 Sagitalis – Hilfe bei Fehlstellungen der Wirbelsäule – Demonstration und Erläuterung einer noch wenig bekannten Therapie

Datum/Zeit
Datum: Fr 28.10.22
19:00 – 20:30
Beitrag: € 6,00

Voranmeldung erforderlich

Kategorien


Häufig wird der Einfluss von Fehlstellungen in der Wirbelsäule immer noch unterschätzt und häufig wird die Ursache eines Krankheitsbildes erst sehr spät mit den Folgen einer Fehlstellung in der Wirbelsäule diagnostiziert. Und ebenfalls sehr häufig wird z. B. nicht erkannt, dass die Probleme in der Lenden- oder Brustwirbelsäule ihren Ursprung im ersten Halswirbel (Atlas) zu suchen sind.

An diesem Abend erfahren Sie, wie Sie Sagitalis dabei unterstützen kann, Fehlstellungen im Hals-, Brust- und Lendenwirbelbereich sowie im Schulter- und Beckenbereich zu beseitigen und Ihnen ermöglicht, mit Ihrem Körper wieder ins Gleichgewicht zu kommen.

Zwei erfahrene Therapeuten erläutern Ihnen die hochpräzise, sanfte Sagitalis-Anwendung zur Optimierung der Fehlstellungen in Wirbelsäule, Schultern und Becken.

Die Sagitalis-Anwendung erfolgt im Bereich des ersten Halswirbels (Atlas) und wird als angenehm, sanft und entspannend wahrgenommen.

Carmen Spörl-Pfannmüller sagt dazu: „Meine Erfahrungen mit Sagitalis zeigt mir, dass ich in vielen Fällen schnellere und stabilere (enorme) Fortschritte in der Therapie erziele als mit der herkömmlichen Physiotherapie. Und es ist auch für mich immer wieder überraschend, dass Symptome wie Schwindel, Ohrgeräusche, Nackensteife, Bandscheiben- und grundsätzlich Wirbelsäulenprobleme sowie vieles mehr sehr häufig ihren Ursprung in der Fehlstellung des ersten Halswirbels haben.“

Sagitalis ist gesundheitliche Vorsorge und Pflege sowie sinnvolle Ergänzung zu klassischen Methoden der Schulmedizin, anzuwenden bei Menschen jeden Alters.

Haben Sie auch „Rücken“ und noch keine Lösung? Dann lassen Sie sich an diesem Abend mal überraschen!

Carmen und Norbert Pfannmüller

Buchungen

Tickets

Ticket-Typ Preis Plätze
Standard-Ticket € 6,00

Registration Information